Veranstaltungen

WERTstadt - Performative Urbanität

Das Veranstaltungsprogramm „WERTstadt – Performative Urbanität“ bietet seinen Besucher*innen die Gelegenheit, die Werte Ludwigshafens (neu) zu entdecken und sich der Nutzung des Stadtraums bewusst zu werden. Die Veranstaltungsreihe des Kunstvereins thematisiert die konfliktgeladene urbane Topografie, die in der Stadt am Rhein allgegenwärtig ist und viel diskutiert wird. Das Programm lädt zahlreiche Stadtakteur*innen sowie Expert*innen von außerhalb ein, die öffentlichen und sozialen Räume Ludwigshafens zu verändern, zu beobachten oder einfach zu benutzen. Der Wert nimmt dabei die Praxis des Wertschätzens ein und artikuliert jenseits der ökonomischen Betrachtung der Stadt die alltagsspezifischen Wichtigkeiten der Stadtbewohner*innen, die täglich das urbane Leben mitproduzieren.

Die Teilnahme an „WERTstadt“ ist kostenfrei, aber in großen Teilen anmeldepflichtig

Embodied Spaces: WIR SIND LUDWIGSHAFEN

September bis November

Gabriele Twardawa, Tanzcoach Laura, AdRem Jugendtheater

Unter dem Motto „WIR SIND LUDWIGSHAFEN“ geben wir dem Stadtbild ein Gesicht und Dance-Coach Laura bringt die Stadt und ihre Bewohner*innen in Bewegung. Die Architektur Ludwigshafens wird im Rahmen des offenen Workshops „Embodied Spaces“ des AdRem Jugendtheaters in eine ortsspezifische Tanz-Performance übersetzt, die in spontanen Flashmobs zwischen Berliner Platz und Rheingalerie zur Aufführung kommt. Interessierte Tänzer*innen aller Alters- und Erfahrungsstufen sind willkommen!

Wöchentliche Probe
Teilnahme ist kostenfrei!
Anmeldung bis zum 30.9.: kontakt@adrem-jugendtheater.de

Essen verbindet – Kochen auch: Outdoor-Kitchen

Donnerstag, 23.9., 16–18 Uhr

Malteser interkulturelle Begegnungsstätte

Ludwigshafen macht seine kulturelle Vielfalt aus. Lasst uns diesen Wert zusammen feiern, gemeinsam den Kochlöffel schwingen und neue Gerichte ausprobieren! Unter Anleitung von Zugezogenen und Einheimischen werden wir am Donnerstag Nachmittag zusammen üppige Butterbrote – Smørrebrød - aus Dänemark belegen und verkosten. Die Küche wird für den offenen Workshop auf die bekannte Bismarckstraße, einem wichtigen Treffpunkt der Stadt und damit natürlicher Ort der Begegnung, verlegt.

Ort: Höhe NUKLEUS LU, Bismarckstraße 75
Teilnahme ist kostenfrei!
Anmeldungen für den Workshop bitte hier

URBAN Sketching

Praxisangebot für Jugendliche
Immer donnerstags, 23.9.–25.11., 16.30–18.30 Uhr

Marius Ohl / empfohlene Altersgruppe: 10–16 Jahre

Ausgehend vom Kunstverein beginnen wir mit dem Zeichnen in schwarzweiß, sowohl im Atelier als auch in der Innenstadt Ludwigshafens. In „URBAN Sketching“ geht es um das Erfassen von Architektur, Menschen und das Leben in der Stadt. Im letzten Teil des Kurses wird auch mit Tapes (Klebebändern) unterschiedlicher Farben und dem Cutter gearbeitet.

Treffpunkt: Jugendkunstschule unARTig
Teilnahme ist kostenfrei
Anmeldung: schubert@kunstverein-ludwigshafen.de

Ludwigshafen – Die hässlichste Stadt Deutschlands?

Sonntag, 26.9., 16–18 Uhr

Helmut van der Buchholz

Eine Stadt im Umbruch, oder doch kurz vor dem Abbruch? Machen Sie sich selbst ein Bild, bei einem Spaziergang durch das hübsch-hässliche Ludwigshafen mit dem Künstler und Tour-Guide Helmut van der Buchholz. Entsetzen und Vergnügen garantiert.

Treffpunkt: Kunstverein Ludwigshafen
Teilnahme ist kostenfrei!
Anmeldung: herold@kunstverein-ludwigshafen.de

Planstadt

Freitag, 15.10., 18 Uhr / Samstag, 16.10., 15 Uhr / Sonntag, 17.10., 11 Uhr

ANICOWORKING

Im Rahmen einer textilen Installation arbeitet das Konzeptstudio ANICOWORKING als offenes Studio vor Ort unter der Hochstraße Nord. Drei Mal öffnet sich das Studio zu Arbeitsperformances und kommentiert die Machbarkeiten und Bedingungen des Ortes.

Ort: Die genauen Orte der Performance werden noch bekannt gegeben.
Teilnahme ist kostenfrei!
Anmeldung: herold@kunstverein-ludwigshafen.de

URBAN STORYTELLING

Praxisangebot für Jugendliche
18.–21. und 23.10., 11–15 Uhr

Sandra Köstler / empfohlene Altersgruppe: 12–14 Jahre

Wir machen uns mit der Kamera auf die Suche und erzählen mit Bildern Geschichten über Ludwigshafen. Zuvor lassen wir uns von Stadtfotograf*innen inspirieren und du lernst, wie man die Atmosphäre urbaner Orte in Bildern einfängt und ausdrucksstarke Fotos macht. Du kannst gerne deine eigene Kamera mitbringen, wenn vorhanden.

Treffpunkt: Jugendkunstschule unARTig
Teilnahme ist kostenfrei!
Anmeldung: schubert@kunstverein-ludwigshafen.de

Stadt und Wohnen – Theorie pur und für Alle

Donnerstag, 21.10., 10–14 Uhr

Ellen Bareis, Antje Reinhard, Masterstudierende, Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen

Im Rahmen einer öffentlichen Lehrveranstaltung laden wir alle Interessierten ein, sich gemeinsam mit uns mit Raumtheorie und Konzepten des Wohnens zu beschäftigen. Manchmal hilft die Arbeit in der Abstraktion, neue Perspektiven zu entdecken!

Ort: Social Innovation Lab, Bismarckstraße 55
Anmeldung: herold@kunstverein-ludwigshafen.de
 

Chor der Visionen

Workshop
Freitag, 22.10., 18–20 Uhr / Samstag, 23.10., 10–18 Uhr / Sonntag, 24.10., 11–13 Uhr

Coco SaFir, Matthias Stoffel, Bernhard Vanecek

Die Bürger*innen der Stadt Ludwigshafen lieben ihre Stadt! Liebt die Stadt auch ihre Bürger*innen? Lasst uns zusammen unsere Vision einer gemeinsamen Zukunft in Ludwigshafen in Form eines Liedes entwickeln. Wir singen über Missstände, sowie Lösungsansätze. Mit Unterstützung der Musiker*innen Coco SaFir, Matthias Stoffel und Bernhard Vanecek wird ein Stück getextet, vertont und anschließend in der Innenstadt aufgeführt. Für Laien und Profis – Jede Meinung zählt!

Ort: NUKLEUS LU, Bismarckstraße 75
Teilnahme ist kostenfrei!
Anmeldung: herold@kunstverein-ludwigshafen.de

Chor der Visionen

Marching Performances
Sonntag, 24.10., 14 Uhr

Coco SaFir, Matthias Stoffel, Bernhard Vanecek

Als Chor der Visionen performen Ludwigshafener*innen zu den Missständen ihrer Stadt und geben ihren Zukunftsgedanken eine gemeinsame Stimme. Der Chor wandert an die verschiedenen (Umbruch)Stellen Ludwigshafens.

Treffpunkt: Kunstverein Ludwigshafen
Teilnahme ist kostenfrei!
Anmeldung nicht notwendig.

Seiten

Veranstaltungen abonnieren