documenta 15 Kassel

Als die weltweit bedeutendste Ausstellung zeitgenössischer Kunst wird am 18. Juni zum fünfzehnten Mal die documenta eröffnet. In diesem Jahr wird die documenta 15 erstmalig von einem Künstler*innenkollektiv ruangrupa aus Indonesien geleitet. Ihr Konzept beruht auf dem Prinzip des lumbung.  »Lumbung« ist das indonesische Wort für eine gemeinschaftlich genutzte Reisscheune, in der die überschüssige Ernte zum Wohle der Gemeinschaft gelagert wird. Im Mittelpunkt steht das Teilen von Ressourcen zum Wohle aller. Diesem Leitbild entsprechend hat ruangrupa 14 Kollektive, Organisationen und Institutionen aus aller Welt eingeladen, »gemeinsam Lumbung zu praktizieren« und den Entstehungsprozess der Documenta 15 zu begleiten.

Termin: Samstag, 17./18.09.2022
Fahrt mit ICE ab Hauptbahnhof Mannheim
Treffpunkt und Abfahrtzeit wird noch bekannt gegeben
Rückfahrt: 18.09.: geplant zwischen 17-18 Uhr – wird noch bekannt gegeben 
Leistungen: Fahrt ab Mannheim mit ICE
Übernachtung im Stadthotel Kassel (zentrale Lage) mit Frühstück
Eintritt mit zwei Führungen (Samstag/Sonntag à 2 Std)                                                
Reiseleitung: Jana Franze-Feldmann

Mehr Informationen: siehe Reiseformular rechts