Kunstfahrt Tübingen /Waldenbuch

Kunstfahrt Tübingen /Waldenbuch

Termin: Samstag, 16.3.2019

Tübingen / Waldenbuch, am Samstag, 16.3.2019

„Congo Stars“, Kunsthalle Tübingen und „Squares in Motion“, Museum Ritter Waldenbuch

Die Kunsthalle Tübingen zeigt Werke aus der Demokratischen Republik Kongo von den 1960er-Jahren bis heute. Die Ausstellung Congo Stars versammelt neben den internationalen auch die lokalen Stars der kongolesischen Kunstszene. Entlang eines thematischen Parcours reflektiert die Schau die nationale und internationale Bedeutung der populären Malerei aus dem Kongo mit Blick auf europäische Kunstrezeption Kulturschaffender in afrikanischen Ländern. Die Demokratische Republik Kongo gilt hinsichtlich seiner Bodenschätze und Naturvorkommen als eines der reichsten Länder der Welt, seine Bewohner*innen hingegen gehören zu den Ärmsten Afrikas. Diese Diskrepanz ist das unveränderte Ergebnis kolonialistischer Übernahme, diktatorischer und gewinnmaximierender Ausbeutung und Korruption.

Das Museum Ritter stellt Kunst, die sich verändert und bewegt in den Fokus der Ausstellung. Squares in Motion zeigt, auf welch unterschiedliche Weise kinetische Werke mit unserer Wahrnehmung spielen. Zu sehen sind über 60 Gemälde, Objektkästen und Plastiken aus der Sammlung Hoppe-Ritter von den 1950er-Jahren bis heute. Eine erste Blütezeit erlebte die kinetische Kunst um 1960 mit der italienischen Arte programmata und mit Gruppen wie ZERO in Düsseldorf oder GRAV in Paris. Beflügelt vom Geist des Aufbruchs in einer veränderten, mobilen Lebenswelt, stellten diese Strömungen die traditionellen Vorstellungen von Kunst in Frage und führten zahlreiche Innovationen wie Raum, Zeit, Dynamik und Rhythmus sowie neue Mittel wie Elektro-motoren, mechanische Antriebe, Licht und industriell produzierte Materialien ein.   

Reiseleitung: Barbara Auer

Dadamaino, Oggetto ottico-dinamico, 1964 © Künstlerin