Vorschau

Wir zeigen's euch!

10 Jahre unARTig
6. Mai bis 1. Juli

2018 feiert unsere Jugendkunstschule unARTig 10 – jähriges Jubiläum. Wir laden alle ein mit uns zu feiern! Seit 2008 bietet der Kunstverein Ludwigshafen ein vielseitiges kunst- und kulturpädagogisches Programm für Kinder ab 4 Jahren bis zu den Angeboten für Jugendliche und Workshops für die ganze Familie. In unserem Jubiläumsjahr werden in einer umfangreichen Ausstellung in der großen Ausstellungshalle des Kunstvereins Ludwigshafen die Werke der Kinder und Jugendlichen gezeigt. Eine Auswahl aus vergangenen und aktuellen Kursen, Workshops und Projekten wird in dieser Ausstellung zu sehen sein. Am Eröffnungstag selbst gibt es ein buntes Mitmachprogramm für Kinder, Jugendliche und Eltern.

Kooperation mit dem Gemeinschafts-Müllheizkraftwerk Ludwigshafen: Zum 10-jährigen Jubiläum der Jugendkunstschule unARTig ndet eine Aktionswoche begleitend zur Jubiläumsausstellung „Wir zeigen’s euch“ (6.5. – 1.7.2018) mit GML und Jugendlichen einer Ludwigshafener Schule zum ema Kunst und Müll statt. Die entstandenen Werke werden in die Jubiläumsausstellung integriert.

Deltabeben

Regionale 2018
1. September bis 21. Oktober

In Kooperation mit dem Wilhelm-Hack-Museum
Die Regionalausstellung DELTABEBEN stellt turnusgemäß im Wechsel mit Mannheim Künstlerinnen und Künstlern aus dem erweiterten Rhein-Neckar-Raum aus. Dieses Jahr präsentiert das Wilhelm-Hack-Museum und der Kunstverein Ludwigshafen 30 Künstlerinnen und Künstler, die von 15 Nominatoren für die Teilnahme ausgewählt wurden. Im Mittelpunkt steht die regionale zeitgenössische Kunst, die Malerei, Zeichnung, Fotografie, Video, Skulptur, Objektkunst,
Performance und Installation mit einbezieht. Künstlerinnen und Künstler aller Altersgruppen mit Bezug zur Metropolregion Rhein-Neckar (Heidelberg, Mannheim, Ludwigshafen) sowie darüber hinaus (Karlsruhe, Kaiserslautern, Mainz) bekommen auf diese Weise eine Plattform zur Präsentation ihrer Arbeiten. 
Es erscheint ein Katalog.

Zeitgenössische finnische Kunst

10. November 2018 bis 13. Januar 2019

In Kooperation mit dem Finnland-Institut in Deutschland.
Der Kunstverein Ludwigshafen und Port25 – Raum für Gegenwartskunst, planen ein gemeinsames Ausstellungsprojekt mit zeitgenössischer finnischer Kunst. Beide Ausstellungshäuser stellen zeitgleich sowohl etablierte Positionen aktueller finnischer Kunst als auch junge Talente vor, wobei der Fokus auf fotografische und filmische Positionen gerichtet ist.
Längst ist Finnland keine Gemeinschaft von Land- und Forstwirten mehr, wie dies kurz nach der Unabhängigkeit des Landes vor hundert Jahren noch der Fall war. Auch das Bild, das durch die weltweit populären Filme Aki Kaurismäkis gezeichnet wird, bildet nicht länger die aktuelle Vielfalt einer globalisierten finnischen Kultur ab. Bildliche Traditionen, geographische Strukturen oder sozio-politische und infrastrukturelle Faktoren sind die Basis einer gedanklichen Konstruktion, die künstlerisches Schaffen unter einem nationalen Aspekt zusammenfasst. Die Ausstellung möchte die hiesige Perspektive erweitern und einen Beitrag zum deutsch-finnischen Kulturdialog leisten. 

Vorschau abonnieren