Creature Feature. Malte Bruns

Creature Feature. Malte Bruns

19.11.22 - 7.1.23

Im Kontext des Ausstellungsortes der Rhein-Galerie in Ludwigshafen präsentiert der Künstler Malte Bruns im ZOOM eine Reihe neuer Skulpturen in einer eigens hierfür entwickelten Ausstellungsszenerie. Im Zentrum von Bruns Installationen, Skulpturen und Filmen stehen fragmentarische Abformungen und 3D-Drucke von menschlichen Gliedmaßen und Organen, die neu zusammengesetzt ein monsterhaft-groteskes Eigenleben entwickeln. Diese Schöpfungen wirken gleichzeitig vertraut und fremd, abstrakt und doch lebendig. Bruns kommentiert mit seiner künstlerischen Praxis auf teils humoristische Weise genetische und technische Erweiterungen des Menschen und wirft Fragen nach der Bedeutung von Natürlichkeit für unsere Gegenwart auf. In Zeiten, in denen wir unseren Köper verstehen und formen wie nie zuvor, seine medizinische Versorgung, Selbstoptimierung und plastische Chirurgie in die schiere Unermesslichkeit vorantreiben, verortet sich dieses künstlerische Werk zwischen Versehrbarkeit, Manipulation und Fiktion.

ZOOM. Quartier des Kunstvereins Ludwigshafen in der Rhein-Galerie
Mit der Eröffnung seines Quartiers ZOOM im Einkaufszentrum Rhein-Galerie Ludwigshafen begibt sich der Kunstverein Ludwigshafen auf eine Expedition in einen bisher kunstfernen Realraum und stellt sich progressiv der Frage, was der Kunstverein der Zukunft braucht, um nachhaltig Bestand zu haben. Während der Sanierung seines Hauptsitzes im Bürgermeister-Ludwig-Reichert-Haus initiiert die Institution für zeitgenössische Kunst in einem leerstehenden Ladengeschäft im Erdgeschoss des Ludwigshafener Einkaufsparadieses Projekte internationaler künstlerischer Positionen mit experimentellem Charakter. Dabei steht die soziale Kraft der Gegenwartskunst im Fokus: Die Ausstellungen, Performances und Workshops eint eine inhaltliche Auseinandersetzung mit gesellschaftsrelevanten Themen wie Identität, Erinnerung und Diversität und sie verwenden häufig Produktionsweisen, die kollektives Arbeiten methodisch einsetzen. Mit dem ZOOM wird eine neue Plattform in Ludwigshafen geschaffen, auf der zeitgenössische Kunst und das gesellschaftliche Miteinander entdeckt, konsumiert und diskutiert werden können.

Malte Bruns (*1984 in Bielefeld, lebt in Düsseldorf) studierte an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe und an der Akademie der Bildenden Künste München. An der Kunstakademie Düsseldorf schloss er 2014 sein Studium als Meisterschüler von Georg Herold ab. 2017 zeigte KIT – Kunst im Tunnel in Düsseldorf eine umfangreiche Einzelausstellung von Bruns. In Gruppenausstellungen war er u.a. an „Grim Tales“, 2017, Cassina Projects, New York, und „The One Minutes: The Pack – Impressions from OUR Family“, 2016, EYE Film Instituut Nederland, Amsterdam, beteiligt. 2016 war er für den Nam June Paik Award nominiert.